Fr. Sep 24th, 2021

Berlin: Die Bundesregierung geht davon aus, dass sich rund 60 Prozent der Eltern für eine Corona-Schutzimpfung ihrer Kinder entscheiden. Das geht aus einem Dokument des Gesundheitsministeriums für den zur Stunde stattfindenen Impfgipfel von Bund und Ländern hervor.
Darin kündigt Gesundheitsminister Spahn an, bis August knapp 6,4 Millionen Impfdosen für die 12- bis 18-Jährigen bereitzustellen. Dies entspricht einer Quote von 60 Prozent. Das Thema “Kinder-Impfungen” dürfte auf dem Impfgipfel für kontroverse Diskussionen sorgen. In den vergangenen Tagen gab es viel Kritik an den Plänen der Bundesregierung. Der Vorsitzende der Ständigen Impfkommission, Mertens, hat seine Zurückhaltung heute noch einmal bekräftigt. Dem Sender “Phoenix” sagte er, er stehe dazu, Dinge erst sehr gründlich zu prüfen und dann anschließend eine Empfehlung abzugeben. – BR

Kommentar verfassen