So. Sep 19th, 2021

Tel Aviv: In Israel rückt ein Regierungsbündnis ohne den bisherigen Premierminister Netanjahu näher. Der nationalistische Politiker Bennett hat sich im Rahmen der Verhandlungen zur Regierungsbildung bereit erklärt, eine Koalition mit dem Oppositionsführer Lapid zu bilden.
Er sprach von einer Regierung der – so wörtlich – „nationalen Einheit“ und sagte, er wolle Verantwortung übernehmen. Israelische Medien bezeichnen das geplante Bündnis als einen Block des Wandels. Premier Netanjahu warnte vor einer solchen Koalition. Diese könne eine Gefahr für die Sicherheit Israels sein. Seit März versuchen die Parteien in Israel ein Bündnis mit einer Mehrheit des Parlamentes zu bilden. Premier Netanjahu war daran vor wenigen Wochen gescheitert. Am Mittwoch läuft für Oppositionsführer Lapid die Frist zur Regierungsbildung aus. – BR

Kommentar verfassen