Fr. Mrz 1st, 2024

Erstes Netzwerktreffen am 6. März auf dem THI-Campus in Neuburg

Neuburg – Nach der Unterzeichnung des Vertrags zur künftigen Zusammenarbeit im Bereich „Wasserstoff“ durch die Landräte von Eichstätt, Neuburg-Schrobenhausen, Pfaffenhofen an der Ilm und durch den Oberbürgermeister von Ingolstadt im Dezember 2023 folgt nun die Auftaktveranstaltung zum „Wasserstoffcluster Region 10“.

Sie findet am Mittwoch, 6. März, um 17 Uhr im Modulbau des THI Campus in Neuburg, Donauwörther Str. 83B, 86633 Neuburg/Donau, statt. Zur Teilnahme an diesem ersten Netzwerktreffen sind alle Unternehmen und Organisationen der Region 10 herzlich eingeladen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet ein ansprechendes Programm mit spannenden Vorträgen, die anhand von Praxisbeispielen aus der Region verschiedene Einsatz- und Erzeugungsmöglichkeiten von Wasserstoff beleuchten. Die Themenvielfalt reicht dabei von einem Erfahrungsbericht zu wasserstoffbasierten Müllfahrzeugen, über geplante Projekte zur Wasserstofferzeugung in der Region hin zu den Chancen für die Region, über die Anbindung an das Wasserstoff-Kernnetz. Im Anschluss an die
Kurzvorträge bieten Thementische die Möglichkeit, sich zu den einzelnen Vortragsthemen untereinander auszutauschen und in eine interaktive Diskussion zu treten. Das Wasserstoffcluster lebt von einer regen Beteiligung und dem Beitritt zahlreicher Akteure entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Es sind daher alle interessierten Unternehmen und Organisationen herzlich eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen und einen gemeinsamen Beitrag zu einer umweltfreundlichen und innovativen Zukunft in der Region 10 zu leisten.

Um eine Anmeldung bis zum 21. Februar bei der Wirtschaftsförderung der jeweiligen Landkreise bzw. Stadt Ingolstadt wird gebeten. – Sabine Gooss, Landratsamt Neuburg-Schrobenhausen

Kommentar verfassen