Mo. Apr 15th, 2024

Rom: Der preisgekrönte italienische Regisseur Paolo Taviani ist tot. Der Filmemacher starb nach Informationen des Bürgermeisters von Rom, Gualtieri, nach kurzer Krankheit im Alter von 92 Jahren.
Taviani hatte mit seinem 2018 verstorbenen Bruder Vittorio jahrzehntelang ein gefeiertes Regie-Duo gebildet, beide drehten gemeinsam rund 15 Filme. Für den dokumentarischen Film „Cäsar muss sterben“ wurden die Brüder 2012 bei der Berlinale mit dem Goldenen Bären ausgezeichnet. In ihren Filmen vermischten sie Geschichte, Psychoanalyse und Poesie. – BR

Kommentar verfassen