Do. Jun 13th, 2024

Berlin: Die Deutsche Rentenversicherung geht davon aus, dass die Rentenbeiträge bis 2026 stabil bleiben.
Der derzeitige Beitragssatz von 18,6 Prozent werde nach aktuellen Berechnungen in den nächsten drei Jahren nicht steigen, so die Vorsitzende des Bundesvorstandes der Deutschen Rentenversicherung Bund, Piel. Vor einem Jahr sei man noch davon ausgegangen, dass der Beitragssatz schon 2025 angehoben werden müsse. Piel begründete das mit der guten Finanzlage der Rentenversicherung. Im letzten Jahr seien die Einnahmen aus abhängiger Beschäftigung um 5,5 Prozent gestiegen. Diese positive Entwicklung halte weiter an, so Piel. – BR

Kommentar verfassen