Do. Dez 1st, 2022

Mainz: Im Zuge der Aufarbeitung der Ahrtal-Flutkatastrophe hat der rheinland-pfälzische Innenminister Lewentz seinen Rücktritt angekündigt.
Er übernehme damit die politische Verantwortung für Fehler in seinem Zuständigkeitsbereich, teilte der SPD-Minister mit. Regierungschefin Dreyer hat den Rücktritt angenommen. Lewentz werden seit der Flutkatastrophe im Juli des vergangenen Jahres Fehler im Krisenmanagement vorgeworfen; außerdem soll er gefühllos agiert haben. Zuletzt geriet er durch Videos unter Druck, die Polizeihubschrauber in der Flutnacht aufgenommen hatten und die vor einem Monat im Untersuchungsausschuss des Landtags aufgetaucht waren. Es blieb unklar, seit wann Lewentz von diesen Videos gewusst hatte. – BR

Kommentar verfassen