Sa. Feb 24th, 2024

Sankt Leon-Rot: Nach der Tötung einer 18-Jährigen an einem Gymnasium ist Haftbefehl gegen einen ihrer Mitschüler ergangen.
Die Polizei geht von einer Beziehungstat aus, weil die Beiden vergangenes Jahr kurzzeitig ein Paar gewesen sein sollen. Die junge Frau hatte laut Polizei im November 2023 Anzeige gegen den Tatverdächtigen erstattet, wegen vorsätzlicher Körperverletzung. Die Polizei habe daraufhin sogenannte Gefährderansprachen gegenüber dem mutmaßlichen Täter von gestern gehalten. Ein gerichtlich angeordnetes Kontaktverbot gab es aber nicht. Die Schule habe außerdem „Maßnahmen der Kontaktbeschränkung im Schulbetrieb“ getroffen. Ein dafür beauftragter Kommunikationsexperte erklärte heute, zuletzt hätten alle Beteiligten den Eindruck gehabt, die Dinge hätten sich beruhigt. Wörtlich sagte er, „hundertprozentige Sicherheit gibt es halt nicht.“ – BR

Kommentar verfassen