Mi. Jun 29th, 2022

Berlin: Der Chef des Robert Koch-Instituts Wieler mahnt zur Eile bei einem neuen Infektionsschutzgesetz.
Dem BR sagte er, das Risiko für neue gefährliche Viren steige kontinuierlich. Die Politik dürfe deshalb keine Zeit verlieren. Mit Blick auf eine weitere Corona-Welle im Herbst erklärte Wieler, alle Expertinnen und Experten, die sich fundiert mit der Pandemie befassen, gingen davon aus, dass die Infektionszahlen nach dem Sommer wieder ansteigen. Für Großveranstaltungen, wie etwa das Münchner Oktoberfest, wolle er keine Prognose wagen, betonte Wieler. Aber es gebe Mittel und Werkzeuge, um auch solche Zusammentreffen zu ermöglichen. Dazu gehörten Testungen und das Tragen von Masken. – BR

Kommentar verfassen