Fr. Sep 24th, 2021

Berlin: Im Fall der Zwangslandung der Ryanair-Passagiermaschine in Belarus hält der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses des Bundestages, Röttgen, eine Beteiligung Russlands nicht für ausgeschlossen.
Röttgen sagte der Rheinischen Post und dem Bonner General-Anzeiger, es sei mindestens davon auszugehen, dass die staatliche Entführung des Flugzeuges vom Kreml abgesegnet war, wenn es nicht sogar auch operative Unterstützung seitens Russlands gegeben habe. Der Kreml hatte eine angebliche Beteiligung Russlands an der Operation zurückgewiesen. Lukaschenko sieht sich dem Vorwurf ausgesetzt, das Flugzeug mit einem Kampfjet zur Landung gebracht zu haben, um einen seiner Kritiker, den politischen Aktivisten und Blogger Roman Protassewitsch, festnehmen zu lassen. – BR

Kommentar verfassen