Di. Apr 16th, 2024

Eichstätt – Durch Passanten wurde Dienstagnachmittag (27.02.2024) ein Rollerfahrer mitgeteilt, der aggressiv und ohne Rücksicht auf andere Verkehrsteilnehmer durch die Innenstadt von Eichstätt fährt. Gegen 13.10 Uhr fuhr der Rollerfahrer ohne Sturzhelm, am Busbahnhof Eichstätt, sehr knapp neben mehreren Passanten vorbei.
Der Fahrer hatte blonde Haare, war schwarz gekleidet und hatte Badeschlappen an. Gegen 13.25 Uhr konnte der Roller, besetzt mit Fahrer und Beifahrer, in der Antonistraße festgestellt werden. Beim Anblick des Streifenwagens flüchtete er mit überhöhter Geschwindigkeit über die Ostenstraße in Richtung Innenstadt. Hierbei mussten mehrere Fahrzeuge abbremsen um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Eine Anhaltung des Rollers war nicht möglich. Aufgrund weiterer Zeugenangaben konnte der Rollerfahrer am Marktplatz angetroffen werden. Der Roller konnte trotz intensiver Suche nicht aufgefunden werden. Der 22-jährige Eichstätter Rollerfahrer war stark alkoholisiert und stand unter Drogeneinfluss. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er entlassen.

Gegen 15.00 Uhr wurde von mehreren Passanten erneut ein Rollerfahrer ohne Sturzhelm und aggressiver Fahrweise am Bahnhofplatz mitgeteilt. Laut einer Passantin sei es auch schon fast zu einem Zusammenstoß mit einem älteren Herrn gekommen. Dieser fuhr über den Herzogsteg in Richtung Innenstadt. Der Fahrer konnte kurze Zeit später, erneut ohne Roller, in der Richard-Strauß-Straße gestellt werden. Hierbei handelte es sich um den selbigen Fahrer wie bereits zuvor. Dieser leugnete jedoch sofort, dass er mit einem Roller gefahren sei. Aufgrund mehrerer Zeugenangaben, konnte er jedoch eindeutig als Fahrer zur Tatzeit identifiziert werden. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 1,5 Promille. Weiterhin waren noch drogentypische Anzeichen vorhanden. Es wurde eine Blutentnahme in der Klinik Eichstätt veranlasst.

Der Roller konnte versteckt im Bereich Seidlkreuz aufgefunden werden. Hierbei wurde festgestellt, dass die angebrachten Versicherungskennzeichen vor ein paar Tagen von einem anderen Roller gestohlen wurden. Da der Verdacht bestand, dass der Motorroller auffrisiert ist, wurde er sichergestellt. Die weiteren Folgemaßnahmen hierzu werden mit der Staatsanwaltschaft Ingolstadt abgeklärt. Der 22-jährige ist nicht im Besitz einer für das Führen des Rollers erforderlichen Fahrererlaubnis. Er muss sich nun wegen mehrerer Straftaten vor der Staatsanwaltschaft Ingolstadt verantworten.

Zeugen die Angaben zum Rollerfahrer, dem Beifahrer oder dessen Fahrweise, bzw. selbst gefährdet wurden, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Eichstätt zu melden. Telefonnummer: 08421/9770-0.

Kommentar verfassen