Do. Jan 27th, 2022

Berlin: Partei-übergreifend mehren sich die Rufe nach einer allgemeinen Pflicht zum Impfen gegen Covid-19.
SPD-Chef Klingbeil verwies gegenüber dem Redaktionsnetzwerk Deutschland auf die Impfquote von rund 70 Prozent. Würde diese schlagartig auf 95 Prozent steigen, so Klingbeil, wäre eine allgemeine Impf-Pflicht nicht nötig. Das sehe er aktuell aber nicht. Nach Ansicht der Grünen-Politikerin Mihalic geht es nicht mehr um das Ob, sondern nur noch um das Wie einer allgemeinen Impf-Pflicht. Vor allem wegen der grassierenden Omikron-Variante müsse der Bundestag schnell handeln, forderte Mihalic in der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Der Bundestag wird nach Informationen der „Rheinischen Post“ über mindestens drei Anträge abstimmen. Einer geht demnach auf die Gegner um FDP-Vize Kubicki zurück, ein weiterer Antrag befürwortet die Impf-Pflicht ab 18 Jahren, ein Dritter sieht sie nur für Menschen ab 60 vor. – BR

Kommentar verfassen