Fr. Jun 21st, 2024
Homo

Nürnberg: Mit Forderungen nach politischen Maßnahmen für mehr Gleichstellung sind rund 11.000 Menschen beim Christopher-Street-Day durch Nürnberg gezogen.
Oberbürgermeister König von der CSU führte den Zug an. Auch viele Vertreter aus Politik, Gesellschaft und von örtlichen Unternehmen liefen mit. Die Demo stand unter dem Motto „Queerer Aktionsplan Bayern jetzt“. Die Community verlangt darin unter anderem eine konsequente Verfolgung und Erfassung von queer feindlichen Straftaten. – BR

Kommentar verfassen