Fr. Sep 24th, 2021

Ceuta: In der spanischen Nordafrika-Exklave sind nach örtlichen Medienberichten innerhalb von 24 Stunden mehr als 5.000 Migranten angekommen.
Die Menschen seien von Marokko aus durch das Mittelmeer geschwommen oder bei Ebbe am Strand entlang gelaufen. Das Aufnahmelager von Ceuta sei völlig überfüllt, hieß es in den Berichten weiter. Marokko hatte nach Spannungen mit der spanischen Regierung offenbar die Grenzkontrollen zu der spanischen Exklave ausgesetzt. – BR

Kommentar verfassen