Do. Sep 23rd, 2021

Berlin: Rund 65 Prozent der Beschäftigten hierzulande verdienen weniger als 20 Euro brutto pro Stunde.
Das geht aus einer Antwort des Statistischen Bundesamts auf eine Anfrage der Linken im Bundestag hervor. Bei knapp 12 Prozent sind es unter 10 Euro. Der Chef der Linksfraktion Bartsch sagte, Deutschland sei ein Niedriglohnland: Er sprach von fehlender Leistungsgerechtigkeit und sagte, die wahren Leistungsträger – die Altenpflegerin, der Paketbote, die Kassiererin und der Polizist – seien unterbezahlt. – BR

Kommentar verfassen