Do. Dez 8th, 2022

Kiew: Russland hat nach eigenen Angaben den Abzug seiner Truppen aus dem Norden der ukrainischen Region Cherson abgeschlossen.
Laut dem Verteidigungsministerium in Moskau wurden alle Soldaten und sämtliche Ausrüstung auf das östliche Ufer des Flusses Dnipro verlegt. Es habe weder beim Personal noch bei der Ausrüstung Verluste gegeben. Moskau hatte den Abzug in Folge einer ukrainischen Gegenoffensive angeordnet, was als Rückschlag für den Kreml gilt. Russland hatte Cherson zusammen mit drei weiteren ukrainischen Regionen im September für annektiert erklärt. Es war gleichzeitig die einzige russisch kontrollierte Regionalhauptstadt in der Ukraine. Kremlsprecher Peskow betonte nun, der Truppenrückzug sei für Präsident Putin nicht peinlich. Die Regierung in Moskau betrachte die Region Cherson weiter als Teil Russlands. – BR

Kommentar verfassen