Mi. Mai 22nd, 2024

Moskau: Nach dem Tod von Alexej Nawalny gibt es nach wie vor keine Informationen, wie der russische Oppositionspolitiker ums Leben kam.
Bundesjustizminister Buschmann hat die russischen Behörden aufgefordert, die Leiche für eine unabhängige Untersuchung freizugeben. In Russland haben etwa 12.000 Menschen eine Internet-Petition unterschrieben, die die Herausgabe der Leiche fordert. Die Bürgerrechtsplattform ovd hatte den Aufruf erst gestern Nachmittag gestartet. Sicherheitskräfte veruschten das Gedenken an Nawalny auf öffentlichen Plätzen zu verhindern. Laut ovd gab es 366 Festnahmen in fast 40 Städten. Der 47-jährige Nawalny war nach offiziellen Angaben bei einem Hofgang in seinem sibirischen Straflager zusammengebrochen und gestorben. – BR

Kommentar verfassen