Di. Mai 24th, 2022

Kiew: Russische Truppen haben das Atomkraftwerk Saporischschja im Süden der Ukraine eingenommen.
Das teilte die ukrainische Atomaufsicht mit. Demnach arbeitet das Kraftwerkspersonal weiter und überwacht den Betrieb der Energieblöcke. Bei den Kämpfen um die Anlage war auf dem Gelände ein Gebäude in Brand geraten. Das Feuer ist laut Katastrophenschutzbehörde mittlerweile gelöscht. Nach Angaben der Feuerwehr ließen russische Soldaten die Löschtrupps zunächst nicht zum Brandort durch. Die Ukraine wirft Russland vor, das Kraftwerk in der Nacht gezielt mit Panzern und aus der Luft beschossen zu haben. Der britische Premier Johnson kritisierte, Russlands Präsident Putin gefährde die Sicherheit ganz Europas. Er forderte eine Sondersitzung des UN-Sicherheitsrates. – BR

Kommentar verfassen