Mi. Mai 18th, 2022

Moskau: Inmitten der Spannungen im Ukraine-Konflikt hat Russland ein See-Manöver im Schwarzen Meer abgehalten.
Daran seien auch Flugzeuge, Hubschrauber und Schiffe beteiligt gewesen, teilte die russische Schwarzmeerflotte mit. Es sei die Ortung und Zerstörung von U-Booten trainiert worden. Weiter hieß es, die Übung habe als Vorbereitung auf ein größeres Manöver gegolten- mit dem Ziel, die Küste der von Russland 2014 einverleibten ukrainischen Halbinsel Krim und Marinestützpunkte gegen mögliche militärische Bedrohungen zu verteidigen. Russland hält derzeit auch in Belarus – unter anderem in der Nähe der ukrainischen Grenze – ein Manöver ab. – BR

Kommentar verfassen