Di. Dez 6th, 2022

Moskau: Sieben Monate nach Beginn des Kriegs gegen die Ukraine ist in Russland der stellvertretende Verteidigungsminister Bulgakow seines Amtes enthoben worden.
Offiziell begründete das Verteidigungsministerium den Schritt mit der Versetzung Bulgakows auf einen anderen Posten. Nach den jüngsten Gebietsverlusten war Russlands militärische Führung um Verteidigungsminister Schoigu zuletzt auch in kremlnahen Kreisen in die Kritik geraten. Unter dem Druck ukrainischer Gegenoffensiven hatte sich die russische Armee vor rund zwei Wochen aus der ostukrainischen Region Charkiw zurückziehen müssen. In der Folge ordnete Russlands Präsident Putin eine Teil-Mobilmachung der Armee an. Der ukrainische Generalstab berichtet, in den russisch besetzen Gebieten Cherson und Saporischschja erhielten die ersten Männer bereits Mobilisierungsbescheide von Russland. – BR

Kommentar verfassen