So. Feb 5th, 2023

Kiew: Russland hat die ukrainische Hauptstadt auch zu Beginn des neuen Jahres aus der Luft angegriffen.
Etwa eine halbe Stunde nach Mitternacht Ortszeit wurden zwei Bezirke der Stadt attackiert, teilte Bürgermeister Klitschko über den Onlinedienst Telegram mit. Präsident Selenskyj kündigte in seiner Neujahrssprache an, die Ukrainer würden bis zum Sieg gegen Russland weiterkämpfen. Schon tagsüber hatte das russische Militär seine Raketenangriffe auf die Ukraine fortgesetzt. Wie die ukrainischen Behörden mitteilten, wurden in Kiew mindestens ein Mensch getötet und 14 verletzt. Der Angriff in der Hauptstadt traf ein Viertel mit mehrstöckigen Wohnhäusern. Insgesamt feuerte Russland am Samstag Nachmittag 20 Marschflugkörper über der Ukraine ab. In Mykolajiw im Süden erlitten sechs Menschen Verletzungen. Dort erklärte der Gouverneur, das russische Militär greife die Zivilbevölkerung direkter an als in der Vergangenheit, als es hauptsächlich um die Infrastruktur gegangen sei. Auch in der Region Saporischschja gab es nach offiziellen ukrainischen Angaben Verletzte. – BR

Kommentar verfassen