So. Jun 16th, 2024

Moskau: Russland hat offenbar damit begonnen, taktische Atomwaffen ins Nachbarland Belarus zu schaffen.
Das teilte Machthaber Lukaschenko nach einem Treffen mit Kremlchef Putin mit, ohne Einzelheiten zu nennen. Nach früheren Angaben sollen die Waffen an der Grenze zu Polen stationiert werden. Verteidigungsminister Schoigu hatte erklärt, die Kontrolle und die Entscheidung über den Einsatz lägen weiter in Moskau. Russland hatte die Stationierung auch damit begründet, dass die USA seit Jahren Atomwaffen in Europa stationiert haben, auch in Deutschland. Belarus erhält nach der freiwilligen Abgabe seiner Atomwaffen nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion nun erstmals seit den Neunzigerjahren wieder nukleare Raketen. Dazu hatte Lukaschenko eigens die Verfassung ändern lassen. – BR

Kommentar verfassen