Di. Mrz 5th, 2024

Moskau: Wegen des Haftbefehls gegen den russischen Präsidenten Putin hat die russische Justiz nun ihrerseits ein Strafverfahren gegen die Richter des Internationalen Gerichtshofes eingeleitet.
In einer Mitteilung heißt es, der Vorwurf laute auf vorsätzlich illegale Inhaftierung eines Vertreters eines ausländischen Staates. Der Gerichtshof mit Sitz in Den Haag hatte am Freitag Haftbefehl gegen Putin erlassen – wegen Kriegsverbrechen in der Ukraine. Die Ermittler machen ihn unter anderem für die Verschleppung von tausenden Kindern aus der Ukraine nach Russland verantwortlich. Unterdessen hat der chinesische Präsident Xi bei seinem Besuch in Moskau die enge Verbundenheit beider Länder betont. Xi sagte, er erhoffe sich von seiner Reise neue Impulse für die Beziehungen zwischen beiden Ländern. Er wird in Kürze mit Putin zu einem Vier-Augen-Gespräch zusammenkommen. Es ist der erste Besuch Xis in Russland seit vier Jahren. – BR

Kommentar verfassen