Di. Mai 24th, 2022

Kiew: Die ukrainische Regierung meldet auch in dieser Nacht Angriffe und Kämpfe rund um die Hauptstadt: Nach Angaben der Armee zieht Russland Ressourcen für den Sturm auf Kiew zusammen.
Die Truppen versuchen demnach gleichzeitig die Kontrolle über mehrere Vororte zu erlangen. Bei einem dieser Angriffe sind nach übereinstimmenden Berichten mehrere Zivilisten ums Leben gekommen. Auch auf die zweitgrößte Stadt des Landes Charkiw wurden die Angriffe in der Nacht fortgesetzt: Medienberichten zufolge wurden dabei auch zivile Gebäude getroffen. Nach einem Bericht des „Wall Street Journal“ will Russland offenbar auch syrische Kämpfer einsetzen: Einige sollen sich bereits in der Ukraine befinden. Sie sollen Erfahrung im Häuserkampf haben und etwa bei der Einnahme Kiews helfen. Heute befasst sich erneut der UN-Sicherheitsrat mit der humanitären Krise in der Ukraine. Außerdem beginnt die dritte Verhandlungsrunde zwischen Kiew und Moskau über einen Waffenstillstand. – BR

Kommentar verfassen