Do. Dez 8th, 2022

Genf: Russland hat in der Ukraine mindestens sieben verschiedene Arten international geächteter Landminen eingesetzt.
Das geht aus dem aktuellen Landminen-Monitor einer internationalen Organisation hervor, der am Vormittag vorgestellt worden ist. Demnach war Russland neben Myanmar das einzige Land, das zwischen Mitte 2021 und Oktober 2022 auf solche Waffen zurückgegriffen hat. Die Minen wurden in von der Ukraine zurückeroberten Gebieten entdeckt und teils geräumt. Angaben aus Moskau, wonach auch Kiew solche Waffen eingesetzt haben soll, hätten nicht unabhängig verifiziert werden können, hieß es. Mehr als 5.500 Menschen sind laut dem Bericht im vergangenen Jahr durch Landminen und andere im Boden verbliebene Munitionsreste getötet oder verletzt worden. – BR

Kommentar verfassen