So. Sep 25th, 2022

Berlin: Russische Geheimdienste haben offenbar die Ausbildung von ukrainischen Soldaten an westlichen Waffensystemen in Deutschland ausspioniert.
Der „Spiegel“ berichtet von entsprechenden Hinweisen deutscher Sicherheitsbehörden. Kurz nach dem Beginn der Lehrgänge an zwei Bundeswehrstandorten habe der Militärische Abschirmdienst verdächtige Fahrzeuge bemerkt, aus denen heraus die Zufahrten zu den Kasernen beobachtet worden seien, heißt es. Betroffen waren laut „Spiegel“ die Standorte Grafenwöhr in Bayern und Idar-Oberstein in Rheinland-Pfalz. Die Übungsplätze sollen außerdem mehrmals mit Kleindrohnen überflogen worden sein. In Sicherheitskreisen wird vermutet, dass Russland außerdem versucht haben könnte, die Mobilfunkdaten der Ukrainer auszuspähen. – BR

Kommentar verfassen