Di. Mai 17th, 2022

Moskau: Russlands Staatschef Putin hat einen Auslandseinsatz des russischen Militärs im Osten der Ukraine befohlen.
Im Staatsfernsehen sprach Putin von einer „Militäroperation“, die er in den Regionen Luhansk und Donezk angeordnet habe. Die ukrainische Armee forderte Putin auf, ihre Waffen niederzulegen. Wenig später meldete der US-Sender CNN ein Serie von Explosionsgeräusche aus der ostukrainischen Stadt Kharkiv, die etwa 15 Kilometer von der russischen Grenze entfernt liegt. Kharkiv liegt allerdings weit von den Separatistengebieten im Südosten der Ukraine entfernt. Außerdem melden CNN und die Nachrichtenagentur AFP Explosionen aus dem Raum Kiew. Ein Korrespondent in der Hauptstadt zitierte das ukrainischen Innenministerium mit den Worten, der Einmarsch habe jetzt begonnen. Das Weiße Haus in Washington teilte mit, US-Präsident Biden verurteile den „ungerechtfertigten Angriff“ Russlands auf die Ukraine. Russland habe vorsätzlich einen Krieg begonnen, darauf würden die USA und ihre Verbündeten gemeinsam und entschieden reagieren. Kurz zuvor hatte UN-Generalsekretär Guterres noch in einer Dringlichkeitssitzung des Sicherheitsrats an Russland appelliert, eine geplante Attacke abzubrechen. Wörtlich sagte der Generalsekretär: Präsident Putin, stoppen Sie ihre Truppen. Der ukrainische Präsident Selenskyj hatte am späten Abend in einer Fernsehansprache gewarnt, Russland könne „einen großen Krieg“ beginnen. Noch am späten Abend habe er vergeblich versucht, mit Russlands Staatschef Putin zu telefonieren. – BR

Kommentar verfassen