Fr. Mai 20th, 2022

Kiew: Die Hauptstadt rückt immer stärker in den Mittelpunkt des russischen Angriffs auf die Ukraine.
Vor wenigen Minuten teilte der Katastrophenschutz von Kiew mit, dass fünf Menschen bei einem Angriff auf den Fernsehturm getötet wurden. Fünf weitere seien verletzt, hieß es weiter. Satellitenbilder belegen zudem, dass eine lange Kolonne von Militärfahrzeugen auf Kiew vorrückt. Gleichzeitig verstärkt die Ukraine ihr Militär in der Stadt, um sie so lange wie möglich zu halten. Neben Kiew ist die Millionenstadt Charkiw im Osten des Landes umkämpft. Im Zentrum der Stadt schlugen in der vergangenen Nacht Bomben ein. Russland versichert, es habe nur militärische Ziele getroffen. Umkämpft ist auch die Region um das Asowsche Meer. An der Offensive sind nach Angaben der estnischen Regierungschefin Kallas nun auch Soldaten aus Belarus beteiligt. Die NATO bekräftigte, sie werde nicht auf dem Gebiet der Ukraine in die Kämpfe eingreifen. – BR

Kommentar verfassen