So. Mai 19th, 2024

New York: Zwei Wochen nach dem Kollaps eines Staudamms in der Ukraine lässt Russland offenbar keine Helfer ins Überschwemmungsgebiet.
Moskau habe eine Anfrage dazu abgelehnt, teilten die Vereinten Nationen mit. Die zuständige Koordinatorin appellierte an Russland, seinen völkerrechtlichen Verpflichtungen nachzukommen. Die Zahl der Toten in der Region Cherson liegt inzwischen bei mindestens 45. Teile des Flutgebiets stehen unter Kontrolle des russischen Militärs. – BR

Kommentar verfassen