Do. Feb 29th, 2024

Moskau: Das russische Außenministerium wirft der Ukraine den Abschuss eines Militärflugzeugs in der Region Belgorod nahe der Grenze vor.
Es handle sich um einen „barbarischen Terrorakt“, heißt es in einer von der Nachrichtenagentur Tass zitierten Erklärung. An Bord der Maschine waren neun russische Besatzungsmitglieder sowie 65 ukrainische Kriegsgefangene. Niemand überlebte den Absturz. Der Chef des Verteidigungsausschusses der Staatsduma, Kartapolow, erklärte, die Maschine sei von amerikanischen oder deutschen Flugabwehrraketen getroffen worden. Nach seinen Worten wusste die ukrainische Führung bestens über den geplanten Gefangenenaustausch Bescheid und war auch darüber informiert, wie die Gefangenen transportiert werden. – BR

Kommentar verfassen