Mo. Mai 16th, 2022

Berlin: Russlands Botschafter in Deutschland, Netschajew, hat den Vorwurf zurückgewiesen, sein Land plane einen Angriff gegen die Ukraine.
Der Diplomat sagte dem Redaktionsnetzwerk Deutschland, Russland wolle diesen Konflikt in keinem Fall ausbrechen lassen. Zugleich warnte er die Nato vor einer Aufrüstung der Ukraine. Wenn das Land mit Waffen aus dem Ausland, „vollgepumpt“ werde, so Netschajew wörtlich, könne das auch zu Provokationen führen. – Bundeskanzler Scholz berät heute mit den Staats- und Regierungschefs der baltischen Länder Estland, Lettland und Litauen über die angespannte Sicherheitslage in Osteuropa. Die drei früheren Sowjetrepubliken fühlen sich wie die Ukraine von Russland bedroht und fordern ein hartes Vorgehen gegen Moskau. Auch im sogenannten Normandie-Format wird heute weiter verhandelt. Außenpolitische Experten Russlands, der Ukraine, Frankreichs und Deutschlands treffen sich dazu in Berlin. – BR

Kommentar verfassen