Di. Jul 23rd, 2024

Moskau: Mit dem Start seiner Raumsonde „Luna-25“ hat Russland zum ersten Mal seit fast 50 Jahren wieder eine Mondmission gestartet.

Wie geplant hob die Trägerrakete um 1:10 Uhr deutscher Zeit vom neuen Weltraumbahnhof Vostochnyy in der Amur region ab. „Luna-25“ soll noch in diesem Monat am Südpol des Mondes landen und dort unter anderem nach Wasser suchen. Das russische Mondprogramm sieht unter anderem vor, bis 2040 eine Raumstation auf dem Himmelskörper zu errichten. – BR

Kommentar verfassen