Mo. Jun 21st, 2021

Berlin: Eine Maschine der irischen Fluggesellschaft Ryanair ist am Abend auf dem Berliner Flughafen BER außerplanmäßig gelandet und von der Bundespolizei durchsucht worden.
Die Boeing 737 war auf dem Weg von Dublin nach Krakau. Laut Polizei hatte die Crew einen sogenannten Luftnotfall gemeldet. Inzwischen ist die Durchsuchung beendet, nach offiziellen Angaben wurde nichts Verdächtiges gefunden. Ob eine Bombendrohung vorlag, wie von der Bild-Zeitung berichtet, wollte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht sagen. Die 160 Passagiere sind derweil mit einer Ersatzmaschine nach Krakau weitergeflogen. – BR

Kommentar verfassen