Do. Dez 8th, 2022

Dresden: Sachsens Ministerpräsident Kretschmer hat sich dafür ausgesprochen, dass Deutschland nach dem Ukraine-Krieg wieder mit russischem Gas beliefert wird.
Daneben brauche es langfristige Verträge für Flüssiggaslieferungen aus den USA, Katar und anderen arabischen Ländern, sagte der CDU-Politiker der „Bild am Sonntag“. Außerdem müsse Deutschland endlich eigenes Erdgas in der Nordsee erschließen. Skeptisch zeigte er sich weiter im Hinblick auf EU-Sanktionen gegen Russland. Sanktionen müssten beim Aggressor auch die nötige Wirkung entfalten. Deutschland sollte nach seiner Auffassung gemeinsam mit anderen Ländern auf eine Verhandlungslösung drängen, um den Krieg zu beenden. – BR

Kommentar verfassen