Di. Apr 16th, 2024

Offenbach: Über Deutschland breitet sich Saharastaub aus. Das Phänomen ist laut dem Meteorologischen Deutschen Wetterdienst bundesweit zu beobachten. Am höchsten ist die Konzentration von Staubpartikeln im Westen Deutschlands.
Die Luft ist gelblich-trüb. Am meisten Saharastaub gibt es momentan aber über der Schweiz. Nach DWD-Angaben sind es 180.000 Tonnen. Das ist doppelt so viel wie normalerweise. Der Staub wird in der Wüste in Nordafrika aufgewirbelt und der Wind kann die feinen Partikel Tausende Kilometer weit nach Norden tragen. Da momentan auch ein kräftiger Föhnsturm über die Alpen zieht, kommt der Staub besonders gut voran. Gestern Abend wurden oberhalb von Andermatt Spitzengeschwindigkeiten von 190 Kilometern pro Stunde gemessen. – BR

Kommentar verfassen