Sa. Okt 16th, 2021

Manching, B 16 i. R. Regensburg, ca. 150 m vor Überführung Mitterstr., 18.04.2021, 10.28 Uhr
Mit seinem Sattelzug DAF fuhr ein 24-jähriger aus dem Lkr. Neuburg-Schrobenhausen auf der B 16 i. R. Regensburg. Etwa 400 m vor der Überführung zur Mitterstr. kam er im spitzen Winkel immer weiter nach rechts und fuhr dann etwa 100 m teilweise auf der Fahrbahn und auf dem Grünstreifen.
Anschließend kam er ganz auf den Grünstreifen und fuhr dort wiederum etwa 100 m weiter und so gegen ein Verkehrszeichen und gegen eine Buschreihe. Danach kam er etwa 50 m weiter auf dem Grünstreifen zwischen der Fahrbahn und dem Radweg zum Stillstand. Der 24-jährige und seine 19-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt zur ambulanten Behandlung in ein Ingolstädter Krankenhaus verbracht. Es entstand ein Sachschaden von etwa 15.000 Euro. Bis zur Bergung des Sattelzuges musste der Fahrstreifen in Richtung Regensburg für ca. 2 ½ Stunden gesperrt und der Verkehr durch Manching umgeleitet werden. Hier unterstützten die Freiwilligen Feuerwehren aus Ober- und Niederstimm. Zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es nicht. – Verkehrspolizeiinspektion Ingolstadt

Kommentar verfassen