Mo. Mrz 8th, 2021

Pietenfeld – Am Freitagabend (11.12.2020, 17:45 Uhr) kam es auf der Bundesstraße 13 kurz nach Pietenfeld in Richtung Ingolstadt zu einem Unfall mit einer Schafherde. Die Tiere waren ursprünglich vom Besitzer etwas entfernt von der Straße bei einem Waldstück in einem Schäferzaun für die Nacht eingefriedet worden.
Mehrere Schafe waren unbemerkt ausgebrochen und liefen zum Unfallzeitpunkt vor den Schnellbus Eichstätt – Ingolstadt. Dem Fahrer gelang es trotz Vollbremsung nicht mehr rechtzeitig anzuhalten um einen Zusammenprall mit den Tieren zu verhindern. Fünf Tiere waren auf der Stelle tot. Eines war so schwer verletzt, dass es von der Polizei durch einen Fangschuss von seinen Leiden erlöst werden musste. Personen wurden nicht verletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von 4500 Euro. Die Feuerwehr Pietenfeld unterstützte mit 11 Mann die Polizei bei der Verkehrsregelung sowie die Straßenmeisterei Ingolstadt und eine beauftragte Firma bei der Reinigung der Fahrbahn. Die Bundesstraße 13 war für etwa drei Stunden halbseitig gesperrt.

Kommentar verfassen