Di. Okt 4th, 2022

Berlin: Nach ihrem Rücktritt als ARD-Vorsitzende hat Patricia Schlesinger gestern Abend auch ihr Amt als Intendantin des Rundfunks Berlin-Brandenburg aufgegeben.
Die 61-Jährige reagierte damit auf zahlreiche Vorwürfe. Unter anderem geht es dabei um fragwürdige Beraterverträge, intransparente Boni-Zahlungen und Essenseinladungen auf RBB-Kosten in Schlesingers Privatwohnung. Heute kommt der Rundfunkrat des öffentlich-rechtlichen Senders zu einer Sondersitzung zusammen, um zu beraten, wie es weitergeht. In den kommenden Monaten müssen mögliche Unregelmäßigkeiten untersucht werden. Außerdem stellt sich die Frage, ob staatlich vorgesehene Kontrollmechanismen versagt haben. – BR

Kommentar verfassen