Mo. Mrz 8th, 2021

Hannover: Wegen Eis und Schnee ist der Fernverkehr der Deutschen Bahn in Norddeutschland stark beeinträchtigt. Betroffen sind weite Teile Niedersachsens und Schleswig-Holsteins.
Bremen, Hamburg, Kiel, Lübeck und Westerland waren am Abend nicht mit dem Fernverkehr erreichbar. Auch der private Bahnbetreiber Metronom musste den Zugverkehr in Niedersachsen komplett einstellen. Zur Begründung hieß es, Eisregen und Schnee hätten das Netz lahm gelegt. – In Bayern ist die Lage bisher nicht so dramatisch. Regen und Tauwetter lassen zwar die Fluss-Pegel steigen, größere Überflutungen werden aber nicht erwartet. Vorsichtig äußert sich der Hochwassernachrichtendienst zur Lage an der Donau: Hier müsse man die Entwicklung der Zuflüsse noch abwarten, heißt es. – BR

Kommentar verfassen