So. Jun 23rd, 2024

Baden-Baden, 03.02.2023. – Entdeckt wurde der „Komet“ zwar bereits in der vergangenen Woche auf Rang zwei der Offiziellen Deutschen Single-Charts, ermittelt von GfK Entertainment. Doch seitdem hat der Himmelskörper noch einmal ordentlich Tempo aufgenommen – und beschert Udo Lindenberg nun den ersten Nummer-eins-Hit seiner Karriere. Bislang waren das MTV Unplugged-Lied „Cello“ (mit Clueso, vier) und der 1983er-Ohrwurm „Sonderzug nach Pankow“ (fünf) die bestplatzierten Songs des Panikrockers. Für Duettpartner Apache 207 ist es bereits der elfte Triumph.

Dazu Udo Lindenberg: „Wow, Leude, das erste Mal in meinem Leben mit einem Song Nummero Uno bei den Singles! Seit 2008 geht’s kometenmäßig ab, auch dank meiner Geheimräte und -rätinnen, meiner Löwin Rita von DolceRita, meinen Warner Brothers & Sisters und jetzt auch meinem neuen Kumpel Apache 207 und Feder Musik. Einfach fantastisch!“

Vorwochensiegerin Miley Cyrus lässt ihre „Flowers“ an zweiter Stelle der Single-Charts blühen. Den höchsten Neueinstieg legt Newcomer Mayberg mit seinem TikTok-Erfolg „Endlos_demo“ (32) hin.

In den Album-Charts fliegen Mono Inc. („Ravenblack“) höher hinaus als u. a. Musiklegende Bob Dylan („Fragments – Time Out of Mind Sessions (1996-1997)“, drei) – und feiern ihre zweite Nummer-eins-Platte nach „The Book Of Fire“ (2020). Entsprechend begeistert zeigt sich die Hamburger Gothic-Band: „Aus tiefstem Herzen danken wir allen Beteiligten und ganz besonders unserer Fangemeinde für das zweite #1 Album in Folge. Wir sind gerührt und stoßen heute in Gedanken mit jedem einzelnen von euch an. Es erfüllt uns mit Stolz, euch an unserer Seite zu haben und gemeinsam mit euch an der Spitze der Offiziellen Deutschen Album-Charts zu stehen. Eure MONOs.“

Der Südtiroler Tenor Rudy Giovannini blickt an zweiter Stelle auf „Das Beste“ seiner langjährigen Laufbahn zurück. Die Top 10 erreichen außerdem die Hardrock-Veteranen von Uriah Heep („Chaos & Colour“, vier), das Punk-Quartett Pascow („Sieben“, fünf), UK-Star Sam Smith („Gloria“, sechs) sowie US-Popsängerin Ava Max („Diamonds & Dancefloors“, acht).

Die Top 100 der Offiziellen Deutschen Single- und Album-Charts werden freitags ab 18 Uhr auf www.mtv.de veröffentlicht.

Die Offiziellen Deutschen Charts werden von GfK Entertainment ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab und sind das zentrale Erfolgsbarometer für Industrie, Medien und Musikfans. Basis der Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Händlern sämtlicher Absatzwege. Dazu zählen der stationäre Handel, E-Commerce-Anbieter, Download-Portale und Streaming-Plattformen. – Hans Schmucker, GfK Entertainment

Kommentar verfassen