Do. Feb 22nd, 2024

Dessau-Roßlau: Bundeskanzler Scholz hat bei der Einweihung der neuen Weill-Synagoge betont, dass Deutschland alles tun wird, um jüdisches Leben zu schützen und zu stärken.
Die Synagoge zeige: „Jüdisches Leben ist und bleibt ein Teil Deutschlands. Es gehört hierher,“ sagte Scholz. Er ging auch auf seinen Besuch in Israel vor wenigen Tagen ein. Dort seien Frauen und Kinder dem – so wörtlich – „barbarischen Terror der Hamas“ zum Opfer gefallen. Der Schmerz der Angehörigen breche einem das Herz. Deutschland werde alles tun, damit alle Geiseln der Hamas freikommen. – Die Weill-Synagoge im Stadtzentrum von Dessau-Roßlau ergänzt das denkmalgeschützte Rabbinerhaus. Dort hatte der in Dessau geborene Namensgeber der Synagoge, der Komponist Kurt Weill, seine Kindheit verbracht. – BR

Kommentar verfassen