Sa. Mai 21st, 2022

Berlin: Bundeskanzler Scholz hat die historische Verantwortung Deutschlands bei der Unterstützung der Ukraine gegen Russlands Angriffskrieg hervorgehoben.
In seiner Fernsehansprache zum 77. Jahrestag des Weltkriegsendes in Europa sagte er laut Redetext, aus der katastrophalen deutschen Geschichte zwischen 1933 und 1945 gebe es eine zentrale Lehre, die laute: „Nie wieder!“ In der gegenwärtigen Lage könne dies nur bedeuten, Recht und Freiheit an der Seite der Angegriffenen zu verteidigen. Darin liege das Vermächtnis des 8. Mai, so Scholz. Der Kanzler gab sich in seiner Rede zuversichtlich. Freiheit und Sicherheit würden siegen. Zugleich ging Scholz auf die Sorge ein, der Krieg Russlands gegen die Ukraine könne sich auf andere Länder ausweiten. Es wäre falsch, dies einfach abzutun, aber Angst dürfe auch nicht lähmen. Die Ansprache wird um 20 Uhr 20 im Ersten ausgestrahlt. – BR

Kommentar verfassen