Di. Mai 28th, 2024

Berlin: Bundeskanzler Scholz erwartet auch von Schwellenländern mehr Einsatz für den Klimaschutz. Beim Petersberger Klimadialog sagte er, der Kampf gegen den Klimawandel müsse international auf eine breitere Basis gestellt werden.
Scholz‘ Vorstoß mit Blick auf große Verursacher von Treibhausgasen richtete sich besonders an China, aber auch an reiche Golfstaaten – ohne diese jedoch explizit zu nennen. Um die globale Erderwärmung zu stoppen, reichten öffentliche Gelder nicht aus, so Scholz weiter, vor allem wenn sie nur vor einer begrenzten Gruppe von Ländern gezahlt würden. Es müsse auch mehr privates Kapital in den Klimaschutz fließen. – BR

Kommentar verfassen