Fr. Jul 19th, 2024

Berlin: Bundeskanzler Scholz hat ein radikales Umdenken in der Baupolitik gefordert. Das Problem der lahmenden Bauwirtschaft seien nicht hohe Zinsen, sondern unter anderem fehlendes Bauland.

Deutschland brauche neue Stadtteile in den meist gefragten Städten und Regionen, sagte Scholz bei einer Veranstaltung der Zeitung „Heilbronner Stimme“. Dazu müssten Behörden mehr Bauland ausweisen, auch auf grünen Wiesen. Scholz deutete auch an, dass die Bundesregierung den geförderten Wohnungsbau mit mehr als den bisher bereitgestellten 18 Milliarden Euro unterstützen könnte. – BR

Kommentar verfassen