Mi. Mai 22nd, 2024

Berlin: Am Vorabend seiner Reise nach China hat Bundeskanzler Scholz erklärt, welche Themen er in Peking ansprechen wird.
Scholz sagte der Tageszeitung „taz“, er wolle China aufrufen, seinen Einfluss auf Russland geltend zu machen und auf ein Ende des Angriffskriegs in der Ukraine zu drängen. Peking könne klar machen, dass dieser „unsinnige imperialistische Krieg“ enden müsse, so der Kanzler. Er bricht morgen nach China auf. Nach eigenen Worten will Scholz mit der Führung in Peking auch über die Krise im Nahen Osten beraten, sowie über die Handelsbeziehungen und die Zusammenarbeit bei globalen Themen wie dem Klimawandel. – BR

Kommentar verfassen