Di. Nov 29th, 2022

Berlin – Kurz vor seiner Reise nach Peking hat Kanzler Scholz eine neue China-Politik angekündigt.
In einem Gastbeitrag für die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ schreibt er, dass das kommunistische Regime inzwischen stärker nach Stabilität und nationaler Autonomie strebe. Wenn aber China sich verändere, müsse sich auch der Umgang mit China verändern. Scholz ist der erste Regierungschef eines G7-Staates, der das Land seit Beginn der Corona-Pandemie und seit dem letzten Parteitag der kommunistischen Partei besucht, auf dem Präsident Xi seine Macht zementierte. – BR

Kommentar verfassen