Di. Dez 6th, 2022

Berlin: Bundeskanzler Scholz setzt sich nachdrücklich für eine Aufnahme der Ukraine in die EU ein.
Beim deutsch-ukrainischen Wiederaufbauforum in Berlin sagte er wörtlich: „Wer heute in den Wiederaufbau der Ukraine investiert, der investiert in ein künftiges EU-Mitgliedsland, das Teil sein wird unserer Rechtsgemeinschaft und unseres Binnenmarkts.“ Der Verkehrssektor solle deshalb so angelegt werden, dass die Ukraine problemlos an die EU angebunden werden kann. Grundsätzlich ist der Wiederaufbau nach den Worten von Scholz eine Generationenaufgabe. Allein könne das weder ein einzelnes Land noch eine einzelne Institution schaffen. – BR

Kommentar verfassen