Fr. Jun 21st, 2024

Berlin: Bundeskanzler Scholz und der neue polnische Ministerpräsident Tusk wollen künftig enger in Rüstungsfragen zusammenarbeiten. Scholz sagte nach einem Treffen in Berlin, das gelte für viele viele Vorhaben.
Konkret wurde er allerdings nicht. Möglich ist nach den Worten Tusks eine Kooperation bei der Luftabwehr und Munitionsproduktion. Parallel zum Treffen zwischen Tusk und Scholz berieten sich gestern außerdem Außenministerin Baerbock mit dem französischen und polnischen Amtskollegen nahe Paris. Sie vereinbarten, dass künftig russische Cyberangriffe und Propaganda stärker gemeinsam bekämpft werden. – BR

Kommentar verfassen