So. Jul 14th, 2024

Potsdam: In die Diskussion über die Strompreise hat sich jetzt auch Kanzler Scholz eingeschaltet.

Bei einer Bürgerveranstaltung in Potsdam sagte der SPD-Politiker am Abend, es werde zügig eine gerechte Lösung gefunden, mit der die windstromreichen Regionen bei den Netzentgelten entlastet würden. Scholz will noch in diesem Jahr eine Lösung mit den Ministerpräsidenten finden. – Hintergrund ist, dass vor allem im Norden und Osten mehr billiger Windstrom produziert wird, die Verbraucher aber dennoch höhere Strompreise bezahlen. Dies liegt daran, dass die Kosten für den Anschluss von Windanlagen ans Stromnetz auf die jeweilige Region umgelegt werden. Das will die Bundesnetzagentur ändern. Die Vorschläge von unterschiedlichen Strompreiszonen lehnt Bayerns Ministerpräsident Söder ab. – BR

Kommentar verfassen