So. Aug 1st, 2021

Berlin: SPD-Kanzlerkandidat Scholz hat vor einer zu schnellen Aufhebung der Impf-Reihenfolge gewarnt. Solange der Impfstoff knapp sei, müsse man an der Priorisierung festhalten. Andernfalls drohe eine weitere soziale Spaltung in Deutschland, sagte Scholz dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.
Er erklärte, dass bereits die Lockdown-Maßnahmen die unteren Einkommensklassen deutlich härter getroffen hätten als die Besserverdiener. Scholz forderte Kommunen und Länder auf, Strategien zu entwickeln, um in Brennpunkten schneller zu impfen. – Einen anderen Ansatz verfolgen Kinderärzte und die FDP. Sie fordern eine frühere Corona-Impfung für Eltern. Der FDP-Familienpolitiker Aggelidis sagte, man müsse jetzt einen Schutzwall um Kinder aufbauen, um nach den Sommerferien eine Verbesserung für Kinder und Eltern zu erreichen. Der Berufsverband der Kinder und Jugendärzte betonte, auch Kinder müssten geschützt werden, damit sie wieder am gesellschaftlichen Leben teilhaben können. – BR

Kommentar verfassen