Fr. Apr 19th, 2024

Akaba: Bundeskanzler Scholz ist nach Jordanien gereist, um Gespräche über den Gaza-Krieg zu führen. Am Vormittag wird er König Abdullah II treffen.
Jordanien hat die Luftbrücke zur Versorgung der Palästinenser im Gazastreifen organisiert, an der sich auch die Bundeswehr beteiligt. Am Mittag reist Scholz weiter nach Israel, wo er mit Ministerpräsident Netanjahu und Präsident Herzog sprechen wird. Neben der humanitären Lage im Gaza-Streifen wird es dabei auch um die von Netanjahu angekündigte Offensive in der Stadt Rafah und Verhandlungen über eine Waffenruhe gehen. Israel will heute entscheiden, ob eine Delegation nach Katar entsandt wird. Dort könnten die ins Stocken geratenen Verhandlungen mit der Hamas über eine Waffenruhe und die Freilassung von Geiseln weitergehen. – BR

Kommentar verfassen